DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Datenschutz und die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer („betroffene Person“ iSd DSGVO) unserer Internetseiten sind uns („Verantwortlicher“ iSd DSGVO) ein besonderes Anliegen. Wir verpflichten uns daher, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und nur im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie den nationalen Datenschutzvorschriften zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

In der nachfolgenden Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Ihrer personenbezogenen Daten auf unseren Internetseiten erhoben werden und wie diese Daten verwendet werden. Unsere Datenschutzerklärung wird entsprechend den rechtlichen und technischen Anforderungen regelmäßig aktualisiert. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzerklärung.

Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten ausschließlich für die Internetseiten der auf der Website: https://tech-now.io 

 

1. NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Dariush Franczak

Immanuelkirchstraße 34

10405 Berlin

 

+49 171 5422724

dariush@tech-now.io

 

Für Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@tech-now.io wenden.

2. WOFÜR VERARBEITEN WIR IHRE DATEN UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE?

2.1 Server-Log-Dateien 

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die (ggf. personenbezogenen) Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir dementsprechend die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonenunterschied zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anfrage (spezifische Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anfrage kommt
  • Browser
  • Das Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden in Server-Logfiles aus Sicherheitsgründen für einige Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, werden sie solange nicht gelöscht, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. An der Verarbeitung der Server-Log-Dateien haben wir ein berechtigtes Interesse zur Gewährleistung der Sicherheit der Webseite und zur Aufklärung von Missbrauchsfällen.

 

2.2 Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. 

Unsere Website verwendet sog. Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der genannten Cookies zur technisch fehlerfreien und nutzerfreundlichen Gestaltung der Dienste. Einige der nachfolgend aufgeführten Dienste setzen zudem eigene (Drittanbieter-) Cookies ein. Die Rechtsgrundlage für diese Cookies folgt jeweils der Rechtsgrundlage für die dort beschriebene Datenverarbeitung.

 

2.3 Kontaktaufnahme mittels E-Mail oder Kontaktformular und Bewerbungen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer, der Inhalt Ihrer Nachricht) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit es um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses geht und unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit es sich um anderweitige Anfragen handelt.

Bei der Kontaktaufnahme mittels E-Mail und/oder Kontaktformular werden Ihre Daten an Server in der EU  übermittelt. Für die USA liegt kein allgemeiner Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, der den USA ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. Durch die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten besteht daher beispielsweise die Gefahr, dass US-amerikanische Behörden auf diese zugreifen und zu eigenen Zwecken weiterverarbeiten. Die geeigneten Garantien für die Datenübermittlung in die USA werden durch den Abschluss von sog. EU-Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO erreicht, die jeweils um zusätzliche Maßnahmen ergänzt wurden.

 

2.4 Eingebettete Videos (YouTube, Vimeo)

Wir setzen auf unserer Webseite Videos ein. Diese Videos werden nicht auf unseren eigenen Servern gespeichert, sondern bei Drittanbietern hochgeladen und nur auf unserer Webseite eingebettet. Durch diese Einbettung der Videos kommt es zu Aufrufen der Server dieser Drittanbieter. Konkret handelt es sich hierbei um die YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, 94066 San Bruno, CA, USA und die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York 10011, USA (im Folgenden „YouTube“ und „Vimeo“ oder zusammen „Videoanbieter“). Wir nutzen die Videoanbieter in einem erweiterten Datenschutzmodus, das heißt erst durch das Starten des Videos mit Ihrem Klick auf den entsprechenden Button wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Videoanbieter hergestellt. 

Eine Datenverarbeitung durch uns findet nicht statt. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist der jeweilige Videoanbieter. Weitergehende Informationen zu dieser Verarbeitung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie unter https://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube und durch Vimeo unter https://vimeo.com/privacy  

 

2.5 Cookie-Banner

Für die Einholung Ihrer Einwilligung zu Cookies und ähnlichen Technologien setzen wir das Einwilligungsmanagement-Tool von [PROVIDER, IF EXTERNAL] ein („Cookie-Banner“). Der Cookie-Banner ermittelt welche Cookies von unserer Webseite verwendet werden und ob Sie ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies erteilt oder widerrufen haben. Dies ermöglicht uns, zu verhindern, dass Cookies und ähnliche Technologien bei Ihnen eingesetzt werden, wenn Sie keine Einwilligung erteilt haben. Das vom Cookie-Banner gesetzte Cookie, dass die Einstellung Ihrer Präferenzen speichert, hat eine Lebensdauer von einem Jahr.

 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die rechtlichen Vorgaben der DSGVO und der ePrivacy-Richtlinie durch technische Maßnahmen einhalten zu können.

 

2.6 LinkedIn Insight Tag

Wir verwenden LinkedIn Insight Tag der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend „LinkedIn Tag“), um detaillierte Kampagnenberichte zu ermöglichen und Informationen über die Besucher unserer Website zu gewinnen, um Conversions nachzuverfolgen und/oder ein Retargeting unserer Website-Besucher vorzunehmen. 

Dieses LinkedIn Tag erfasst die folgenden Daten: Seitenaufrufe auf unserer Webseite, einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent) sowie Zeitstempel. Die IP-Adressen werden gekürzt oder (wenn sie genutzt werden, um Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen) gehasht. Die direkten Kennungen der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese verbleibenden pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen gelöscht.. Diese Daten werden verschlüsselt, innerhalb von sieben Tagen anonymisiert und die anonymisierten Daten werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht. 

Die Daten werden durch LinkedIn Tag auch in Länder außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes (sog. Drittstaaten) übermittelt. Für einige dieser Drittstaaten, insbesondere die Vereinigten Staaten von Amerika (nachfolgend „USA“) wurde von der Europäischen Kommission kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt. Diese Drittstaaten bieten also kein Datenschutzrecht, dass mit dem der Europäischen Union vergleichbar ist. Die geeigneten Garantien für die Datenübermittlung in die Drittländer werden durch den Abschluss von sog. EU-Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO erreicht, die jeweils um zusätzliche Maßnahmen ergänzt wurden.

LinkedIn Tag teilt keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern bietet nur Berichte und Mitteilungen (in denen Sie nicht identifiziert werden) über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigen-Performance. Wir haben also keinen Zugriff auf die oben genannten Daten von Ihnen.

Nähere Informationen zum Datenschutz beim LinkedIn Tag können Sie den LinkedIn Datenschutzhinweisen unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy entnehmen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke zwingend benötigen. Die vorgenannten Daten können zudem von Auftragsverarbeitern, die unsere Webseite und Systeme betreiben bzw. betreuen, verarbeitet werden. Darüber hinaus werden die Daten an die unter Ziff. 2 ausdrücklich genannten Diensteanbieter übermittelt, mit denen eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen wurde, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig werden.

4. Welche Rechte haben Sie?

  • Auskunftsrecht. Sie haben das Recht, auf die personenbezogenen Daten zuzugreifen, die wir über Ihre Person gespeichert haben, um diese zu überprüfen und sich ein Bild darüber zu machen wie wir Ihre Daten verwenden.
  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung. Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Korrektur, Einschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten und unmittelbar von uns an Dritte zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist. 
  • Recht auf Widerruf. Sie haben das Recht, eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass dieser Widerruf der Einwilligung nicht die Zulässigkeit der Datenverarbeitung bis zu Ihrem Widerruf beeinflusst. Einwilligungen, die Sie uns beim ersten Besuch unserer Webseite erteilt haben, können Sie unter folgendem Link jederzeit selbst widerrufen: 
  • Recht auf Widerspruch. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.
  • Recht auf Beschwerde. Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Datenverarbeitung gegen europäisches Datenschutzrecht verstößt, können Sie eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen. Zuständig hierfür ist beispielsweise die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie Ihren Aufenthaltsort haben. Eine Liste aller Landesdatenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. Sie können sich aber auch an das für uns zuständige Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht wenden.

5. Wann werden meine personenbezogenen Daten gelöscht?

Soweit möglich, haben wir Ihnen unter Ziff. 2 die konkrete Speicherdauer bzw. den Zeitpunkt der Löschung mitgeteilt. Ansonsten wird die Speicherdauer durch uns durch folgende Kriterien festgelegt: Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für uns nicht mehr erforderlich, insbesondere weil vertragliche Pflichten oder unsere berechtigten Interessen erfüllt sind, werden diese von uns gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung bzw. Archivierung ist aus gesetzlichen Gründen erforderlich. Zu diesen gesetzlichen Gründen gehören beispielsweise handels-und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Daten betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.

6. Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten?

Sie sind gegenüber uns weder gesetzlich noch vertraglich zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten verpflichtet. Ohne diese Daten sind wir jedoch in einigen Fällen nicht in der Lage, alle Funktionalitäten der Webseite anzubieten.

7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?

Es werden durch uns keine automatisierten Entscheidungen oder andere Profiling-Maßnahmen durchgeführt, soweit nicht unter Ziff. 2 ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.

 
de_DEGerman